Gästebuch

Einträge: 21 | Besucher: 24907

Nagelmeier schrieb am 15.03.2014 - 12:37 Uhr
Hallo liebe ehemalige Haustenbecker,
ich besitze ein Fragment eines alten Torbogen von 1811 (vom ehemaligen Haus Nr. 6 in Kohlstätt) in dem Balken ist meine Ur-Ur-Oma, Anna Maria Sofia Nagelmeier, aufgeführt. Von Meinem Vater weis ich, dass ihr Geburtsname Rose war. Wer kann mir Informationen über die Familie Rose geben.
Grüße und eine Dank im vorraus.

Wilii Nagelmeier
Dirk schrieb am 19.10.2013 - 19:50 Uhr
Ich bin mehr oder weniger regelmäßig auf dem Truppenübungsplatz, weil dort eine wunderbare Ruhe herrscht, weitab der Großstadt-Hektik Bielefelds. Dazu berührt mich ein wenig die Geschichte des Dorfes Haustenbeck, obwohl ich eigentlich keinerlei persönliche Bindung zu Haustenbeck habe, weder durch meine Vorfahren noch sonst irgendwie.
Ist sicherlich eine romantische Vorstellung, aber wenn ich dort bin, stelle ich mir manchmal vor, dass irgendwann dort mal wieder Menschen wohnen, in einem neuen Ort namens Haustenbeck. Es wäre auch eine symbolische Angelegenheit, sozusagen als Triumph der friedlichen über die militärische Nutzung einer schönen Landschaft Deutschlands.
Gerd schrieb am 10.06.2012 - 23:48 Uhr
Hallo!
Nun juckt es mich doch in den Fingern, auch eine Eintragung in das Gästebuch zu schreiben.
Ich bin heute vormittag (10.06.12) noch mit dem Fahrrad in Haustenbeck gewesen. Gewundert habe ich mich über diese alberne Einzäunug der Kirchenruine, vor allem mit den Schildern -mines- daran! Was soll das?!
Übrigens, meine Großmutter väterlicherseits stammte auch aus Haustenbeck (aus dem Hause Pucker, Kelle, Dreimann; so mein Vater). - Ich habe einige meiner Fotos von der Senne und Haustenbeck in meine Homepage gestellt.
Und zum Schluß: das Ehrenmal macht sich ohne das -h- tatsächlich besser!
Marc schrieb am 07.06.2012 - 22:45 Uhr
hallo ich wollte mal fragen ob man früher in den haustenbecker turm konnte und wie er von innen aus sieht
Anzeige:
Website mit WordPress
WordPress für Ihre Webpräsenz, mit wenigen Mausklicks fertig installiert - auf SSD High-Speed-Server mit umfangreicher Ausstattung.
Mehr Infos hier...
 
K.Schauf schrieb am 03.06.2012 - 13:22 Uhr
Liebe Mitarbeiter,
es wäre doch wirklich gut, den Schreibfehler: Kriegermahl zu korrigieren, es ist ja kein Mahl, sondern ein Kriegermal.

Kornelia Schauf
Verena und Sebastian schrieb am 06.04.2012 - 15:43 Uhr
Hallo!
Tolle Homepage! Sind heute mehr oder weniger zufällig durch Haustenbeck gefahren, interessante REise in die Vergangenheit! Smilie
Was genau hat es mit dem Haustenturm auf sich? Wozu wurde der nach der Umsiedlung der Einwohner gebaut?
Viele Grüße aus dem Nachbardorf Bielefeld!
Finn Knudsen schrieb am 15.03.2012 - 15:14 Uhr
Halo liebe Haustenbeck-Fans,

bei meiner Ahnenforschung bin ich auf Haustenbeck Nr. 9 gestoßen. Hier lebten in 1833 die familie Pörtner.(Fritz Pörtner in 1935)
Barthold Frederich Bernhardt Pörtner geboren in 1833 imigrethe zu Denemark ca 1850. Er heiratet Anna Christine Barder (kurhessen) i Silkeborg.
Kann jemand Angaben zu dieser Familie oder dem Haus machen.
Liebe Grüße
Finn Knudsen Denmark
Theresia Pöhler schrieb am 01.03.2012 - 14:05 Uhr
Halo liebe Haustenbeck-Fans,

bei meiner Ahnenforschung bin ich auf Haustenbeck Nr. 93 gestoßen. Hier lebten zwischen 1814 - 1844 die Familie Friedrich Sander, welcher 1784 in Hiddesen DT geboren wurde. Die Kinder von Friedrich Sander uns Anna Maria, geb. Kelle wurden geboren in Haustenbeck Nr. 93. Am 30.12.1844 starb lt. Kirchenbuch Friedrich Sander, Colon Nr. 93 in Haustenbeck. Kann jemand Angaben zu dieser Familie oder dem Haus machen.
Liebe Grüße
Theresia Pöhler
Kaiser schrieb am 21.02.2012 - 10:56 Uhr
als ich in Schlangen lebte bin ich oft durch die Senne zur Arbeit nach Detmold gefahren.
Es war eine wunderschöne Landschaft. Leider war sie manchmal gesperrt und ich mußte über die Gausekötte oder Horn nach Detmold fahren
Grüße aus Bochum
Norbert Kaiser
Ingo Althöfer schrieb am 18.12.2011 - 17:59 Uhr
Hallo, auf Spiegel-Online gibt
es einen Bericht zu dem englischen
Dorf Tyneham. Dies wurde 1943
geräumt und zum Teil eines
Truppenübungsplatzes. Es ist zwar
vieles anders gewesen als mit
Haustenbeck. Trotzdem sind Bericht
und Bilder lesens- und sehenswert:
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground-xxl/24103/das_gestohlene_dorf.html

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz